I went to films

I went to films

It's not a film school

Psycho

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge sehen wir uns einen der, wenn nicht den besten Film von Alfred Hitchcock an: Psycho. Der vom Altmeister als kleiner „Independent Film“ geplante Film wurde zu einem der wohl einflussreichsten Filme für die Genres Thriller und Horror. Obwohl eher als billiges B-Picture geplant, hat der Film bis heute bedeutende Elemente und Szenen: Sei es der Mut, die Hauptdarstellerin nach rund der Hälfte des Films zu töten, das Schnittgewitter der legendären Duschszene, die Krankheit von Norman Bates und der damals unerhörte Twist sind genauso ein Thema für uns, wie die Inkonsistenz der Strecke zwischen Los Angeles und Phoenix oder die für das heutige Publikum unnötige Schlussszene.
"I went to films" erscheint einmal pro Monat mit einem neuen Audiokommentar zu einem Film. Schaltet exklusive Inhalte frei: https://steadyhq.com/martinbornemeier

<< Affiliate >>
Den Film gibt es hier: https://tidd.ly/3S5Hhm8
In der kommenden Ausgabe besprechen wir "Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt": https://tidd.ly/3MLKNhK
Hinweis: Die Affiliate-Links entsprechen nicht automatisch der Version, die wir im Podcast besprechen. Mit den Kauf könnt ihr uns aber unterstützen!

Lost in Translation

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge beschäftigen wir uns auf Martins Wunsch hin mit Sofia Coppolas „Lost in Translation“. Wir folgen Bob und Charlotte, gespielt von Scarlett Johansson und Bill Murray, die beide Amerikaner in Tokyo sind. Beide sind für sich einsam und lassen sich durch ihren Aufenthalt in Japan treiben – bis sie sich begegnen. Von da an entwickeln die beiden eine tiefe emotionale Bindung, die dazu verdammt ist, nur in Japan zu bestehen. Neben der bekannten „Fish-out-of-Water“-Thematik, sind auch Einsamkeit, die verschiedenen Arten von Liebe, Entfremdung und Depressionen ein Thema des Films. Verpackt in bonbonbuntes Japan erfahren wir von Coppola etwas über die Grundfragen menschlicher Existenz.
"I went to films" erscheint einmal pro Monat mit einem neuen Audiokommentar zu einem Film. Schaltet exklusive Inhalte frei: https://steadyhq.com/martinbornemeier

<< Affiliate >>
Den Film gibt es hier: https://tidd.ly/3koqiid
In der kommenden Ausgabe besprechen wir "Psycho": https://tidd.ly/3S5Hhm8
Hinweis: Die Affiliate-Links entsprechen nicht automatisch der Version, die wir im Podcast besprechen. Mit den Kauf könnt ihr uns aber unterstützen!

Leichen pflastern seinen Weg

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wieder einmal begeben wir uns in die Welt des Italowesterns. Dabei machen wir uns in Sergio Corbuccis „Leichen pflastern seinen Weg“ auf in das verschneite Dorf Snow Hill, in dem Recht und Gesetz so sehr pervertiert werden, dass sie eigentlich gar nicht mehr gelten. Während unseres Gesprächs gehen wir auf die schwierigen Bedingungen der Dreharbeiten, die moralischen Dilemmas, die der Film aufmacht, das pessimistische Weltbild, das vom Film ausgeht, Todessehnsucht, aber auch die fragwürdige Darstellung eines der Bösewichte ein. Auch wenn nur einer von uns vom Film begeistert ist, haben wir auch diesmal eine spannende Diskussion, an der wir euch gerne teilhaben lassen.
"I went to films" erscheint einmal pro Monat mit einem neuen Audiokommentar zu einem Film. Schaltet exklusive Inhalte frei: https://steadyhq.com/martinbornemeier

<< Affiliate >>
Den Film gibt es hier: https://tidd.ly/3BZ6GqP
In der kommenden Ausgabe besprechen wir "Lost in Translation": https://tidd.ly/3koqiid
Hinweis: Die Affiliate-Links entsprechen nicht automatisch der Version, die wir im Podcast besprechen. Mit den Kauf könnt ihr uns aber unterstützen!

Im Westen nichts Neues

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Zum Beginn des neuen Jahres blicken wir auf den Ersten Weltkrieg: Passend zu Erich Maria Remarques 125. Geburtstag in diesem Jahr sehen wir uns Delbert Manns TV-Verfilmung von vielleicht DEM Roman zum Ersten Weltkrieg an. Aus Zeitgründen haben wir uns für die kürzere TV-Fassung und gegen den Director’s Cut entschieden. Dabei sprechen wir über die Unterschiede zur Vorlage und der vor Kurzem herausgekommenen Netflix-Verfilmung, den trotz des nominell hochwertigen Casts schauspielerischen Unzulänglichkeiten und den Grad der historischen Genauigkeit. Auf keinen Fall zu kurz kommen die Gräuel und die Banalitäten des Krieges und der Ausbildung, über die wir ebenfalls an mehreren Stellen sprechen.
"I went to films" erscheint einmal pro Monat mit einem neuen Audiokommentar zu einem Film. Schaltet exklusive Inhalte frei: https://steadyhq.com/martinbornemeier

<< Affiliate >>
Den Film gibt es hier: https://tidd.ly/3gmpHMs
In der kommenden Ausgabe besprechen wir "Leichen pflastern seinen Weg": https://tidd.ly/3BZ6GqP
Hinweis: Die Affiliate-Links entsprechen nicht automatisch der Version, die wir im Podcast besprechen. Mit den Kauf könnt ihr uns aber unterstützen!

Batman

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Auf Markus‘ Wunsch hin sehen wir uns diesmal Tim Burtons Batman-Adaption von 1989 an. Die in vielerlei wegweisende Verfilmung löste nicht nur im Sommer 1989 eine „Batmania“ aus, sondern zeigte auch, dass nicht nur Superman ein erfolgreicher Kino-Superheld sein kann. Dabei lässt er Batman gegen Erzfeind Joker antreten und beide Hauptdarsteller zur Höchstform auflaufen. Wir erfreuen nicht nur beide an dem Film, sondern besprechen auch Fragen nach der Tonalität des Films, der Psychologie der beiden Hauptfiguren, der großartigen Musik und welche Art von Verbrecher der Joker eigentlich ist.
"I went to films" erscheint einmal pro Monat mit einem neuen Audiokommentar zu einem Film. Schaltet exklusive Inhalte frei: https://steadyhq.com/martinbornemeier

<< Affiliate >>
Den Film gibt es hier: https://tidd.ly/3CuFwZy
In der kommenden Ausgabe besprechen wir "Im Westen nichts Neues": https://tidd.ly/3gmpHMs
Hinweis: Die Affiliate-Links entsprechen nicht automatisch der Version, die wir im Podcast besprechen. Mit den Kauf könnt ihr uns aber unterstützen!

Freeze – Alptraum Nachtwache

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge sehen wir uns Ole Bornedals US-Remake seines eigenen Films „Nightwatch – Nachtwache“ an. Während Handlung und sogar viele Kameraeinstellungen sehr nah am Original geblieben sind, haben sich einige der Figuren und auch die Tonalität des Films zum Teil stark geändert – besonders was Humor und Genregrenzen angeht. Die Qualitäten des schon beim Original hervorragenden Drehbuchs sind hingegen geblieben und machen auch in diesem Film Lust und Laune (besonders, wenn man Details, die später erst wichtig werden erkennt). An manchen Stellen kommen wir auch auf die Unterschiede zwischen US- und Originalversion zu sprechen und darauf, weshalb manche der Unterschiede überhaupt existieren.
"I went to films" erscheint einmal pro Monat mit einem neuen Audiokommentar zu einem Film. Schaltet exklusive Inhalte frei: https://steadyhq.com/martinbornemeier

<< Affiliate >>
Den Film gibt es hier: https://tidd.ly/3TD3d8A
In der kommenden Ausgabe besprechen wir "Batman": https://tidd.ly/3CuFwZy
Hinweis: Die Affiliate-Links entsprechen nicht automatisch der Version, die wir im Podcast besprechen. Mit den Kauf könnt ihr uns aber unterstützen!

Scream – Schrei!

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wir sehen uns Wes Cravens – nach „Nightmare – Mörderische Träume“ zweiten – gelungenen Versuch, das 1996 erneut ausgelaugte Genre des Teenie-Slashers neu zu beleben an. Craven und Drehbuchautor Kevin Williamson erkannten, dass die ausgetretenen Pfade nicht mehr funktionierten und gingen den Weg in den Metahorrorfilm (den Craven bereits zuvor mit „New Nightmare“ geübt hatte). Wir besprechen dabei die Meta-Aspekte, die Stärken des Drehbuchs, das bis auf ein paar Kleinigkeiten auch heute noch clever ist, aber auch Kamera. Story und Synchro. Zwei weitere wichtige Themen sind die Behandlung des Films seitens des deutschen Verleihs und der FSK und die Frage nach dem Genre des Films.
"I went to films" erscheint einmal pro Monat mit einem neuen Audiokommentar zu einem Film. Schaltet exklusive Inhalte frei: https://steadyhq.com/martinbornemeier

<< Affiliate >>
Den Film gibt es hier: https://tidd.ly/3y674Tq
In der kommenden Ausgabe besprechen wir "Freeze - Alptraum Nachtwache": https://tidd.ly/3TD3d8A
Hinweis: Die Affiliate-Links entsprechen nicht automatisch der Version, die wir im Podcast besprechen. Mit den Kauf könnt ihr uns aber unterstützen!

Departed – Unter Feinden

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wir sehen uns auf Martins Wunsch hin Martin Scorseses „Departed – Unter Feinden“ an. Das Original aus Hong Kong haben wir zwar nicht gesehen, aber dennoch haben wir beide Spaß an Scorseses stargespicktem Meisterwerk. Wir beobachten dabei das Hauptfigurentrio um Leonardo Di Caprio und Matt Damon, die sich beide um Jack Nicholson spiegeln. Inhaltlich befassen wir uns mit moralischen Fragen der Handlung und der Aktionen der Figuren. Der Korpsgeist der Polizei, die Machtverhältnisse innerhalb der Mafia, das Kompetenzgerangel verschiedener Behörden und die Macht des Zufalls sind ebenfalls Themen mit denen wir uns beschäftigen.
"I went to films" erscheint einmal pro Monat mit einem neuen Audiokommentar zu einem Film. Unterstützt uns mit einem kleinen Beitrag: https://steadyhq.com/martinbornemeier

<< Affiliate >>
Den Film gibt es hier: https://tidd.ly/38HFJwm
In der kommenden Ausgabe besprechen wir "Scream - Schrei": https://tidd.ly/3y674Tq
Hinweis: Die Affiliate-Links entsprechen nicht automatisch der Version, die wir im Podcast besprechen. Mit den Kauf könnt ihr uns aber unterstützen!

Star Wars: Das Erwachen der Macht

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wir beenden unsere sommerliche Star-Wars-Retrospektive mit J. J. Abrams‘ siebter Episode, die dem Franchise nach der Disney-Übernahme einen riesigen Hype und neues Leben einbrachte. Dabei besprechen wir nicht nur, wie dieser Film mit enormen Mengen an Fanservice aufwartet – mal zu seinem Vorteil, mal zu seinem Nachteil – sondern auch, wie dieser Film die Marke neu belebt hat. Probleme des Drehbuchs werden dabei ebenso behandelt, wie der Blick auf die gesamte Sequel-Trilogie und dabei eventuell entstehende Ungereimtheiten. Einen besonderen Fokus legen wir zudem auf das Ensemble, die die alten Figuren aus der Originaltrilogie mit den neuen Helden für eine neue Generation zusammenbringt.
"I went to films" erscheint einmal pro Monat mit einem neuen Audiokommentar zu einem Film. Unterstützt uns mit einem kleinen Beitrag: https://steadyhq.com/martinbornemeier

<< Affiliate >>
Den Film gibt es hier: https://tidd.ly/3rgyeTu
In der kommenden Ausgabe besprechen wir "Departed - Unter Feinden": https://tidd.ly/38HFJwm
Hinweis: Die Affiliate-Links entsprechen nicht automatisch der Version, die wir im Podcast besprechen. Mit den Kauf könnt ihr uns aber unterstützen!

Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung / Krieg der Sterne

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Im zweiten Teil unserer Star-Wars-Retrospektive gehen wir ganz den Anfang und besprechen „Krieg der Sterne“, bzw. „Episode IV – Eine neue Hoffnung“. Zentrales Thema ist diesmal, wie der Film nicht nur als Auftakt der ersten Trilogie funktioniert, sondern auch, wie er als Beginn der Gesamtreihe funktioniert und wie er mit den Prequels verbunden ist. Daneben besprechen wir auch intensiv, welche Einflüsse George Lucas in seine Weltraum-Oper integriert hat und wie diese hier zusammenwirken. Die Frage, ob dieser Film wirklich von Beginn an als Auftakt einer Reihe gedacht war und wie weit die späteren Episoden zu diesem Zeitpunkt eigentlich ausgearbeitet haben, wird ebenfalls ein Thema sein.
"I went to films" erscheint einmal pro Monat mit einem neuen Audiokommentar zu einem Film. Unterstützt uns mit einem kleinen Beitrag: https://steadyhq.com/martinbornemeier

<< Affiliate >>
Den Film gibt es hier: https://tidd.ly/3LWH9Bq
In der kommenden Ausgabe besprechen wir "Star Wars Episode VII - Das Erwachen der Macht": https://tidd.ly/3rgyeTu
Hinweis: Die Affiliate-Links entsprechen nicht automatisch der Version, die wir im Podcast besprechen. Mit den Kauf könnt ihr uns aber unterstützen!

Über diesen Podcast

It's not a film school! Hintergründe zur Entstehungsgeschichte, zu Produktionsbedingungen und zur Besetzung werden angereichert mit subjektiven Eindrücken über Einstellungen, Musik, Schnitte und Motive der Regisseure. Der Audiokommentar von Markus und Martin erscheint einmal pro Monat als Podcast „I went to films“.

Der Podcast wird von Martin Bornemeier produziert. Ihr könnt ihn mit einem kleinen monatlichen Beitrag unterstützen: https://steadyhq.com/martinbornemeier

von und mit Markus und Martin

Abonnieren

Follow us